Inhaltsverzeichnis

Jeder Mensch hat ein sogenanntes Resonanzfeld - auch Sie und ich, liebe Leserinnen und Leser. Dabei spielt es keine Rolle, welche Hautfarbe wir haben, welcher Nation, Rasse oder Sippe wir angehören, in welchem Erdteil wir leben, welche Sprache wir sprechen, welchen Bildungsstand wir erreicht haben oder ob wir arm oder reich sind. Viel wichtiger ist die Erkenntnis, dass wir unser Resonanzfeld und somit unsere Lebensverhältnisse im Laufe der Zeit vorwiegend selbst programmiert haben, doch können auch Fremdeinwirkungen der Vergangenheit die Qualität der energetischen Schwingung unseres Resonanzfeldes beeinflusst haben, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.

Nachdem wir in einer dualen Welt leben, können wir im Normalfall zwischen den positiven oder negativen Gegebenheiten des Lebens frei entscheiden und unseren Eigenschaften, Wünschen und Neigungen beliebig nachgehen. Natürlich hängt es unter diesem Aspekt von der bisherigen Lebenserfahrung und Selbsteinschätzung ab, welche Seite wir bevorzugen, doch wird ein liebevolles, ethisch programmiertes Resonanzfeld dementsprechende Schwingungen aussenden und gleichzeitig wieder magnetisch anziehen, jedoch negative Resonanzen entweder nicht erwidern oder einige Zeit später wieder abstoßen. Wären die Menschen mit positiven Resonanzfeldern auf unserem Planeten in der Überzahl, könnten wir ungestört von äußeren Einflüssen in einer friedlichen, heilen Welt leben. Und nachdem wir tatsächlich Schöpfer unseres eigenen Schicksals sind, würden wir eventuell alles erreichen, was wir uns aus eigener Überzeugung jemals gewünscht haben.

Nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ist unser Herz der kraftvollste Generator unseres Körpers, mit dem wir in jeder Sekunde Informationen in Form von Lichtemissionen aussenden und empfangen. Dabei können sich ausgesandte Wunschenergien genau so materialisieren wie beispielsweise negative Überzeugungen von der eigenen Persönlichkeit, weshalb Vorsicht geboten ist. Es hat sich herausgestellt, dass es für die Erfüllung unserer Wünsche etwas wesentlich stärkeres gibt als die vom Gehirn ausgehenden Gedanken, nämlich die vom Herzen erzeugten elektrischen und magnetischen Felder, die mit den Zellen unseres Körpers über Gefühle bzw. Emotionen ebenso kommunizieren wie mit resonierenden Atomen unserer Umwelt. Die Erkenntnis, dass die menschliche DNA eine direkte Wirkung auf die physische Welt sowie eine indirekte Wirkung auf die psychische Welt ausübt, könnte erklären, warum wir Heilung eher durch Fühlen, als durch Denken erlangen!

Fest steht, dass sich die Energien der menschlichen Resonanzfelder vermischen und – wie bereits angedeutet - gegenseitig unweigerlich beeinflussen. Insofern kann man nur ahnen, welch enorme Kraft von einer großen Anzahl von Erdenbürgern mit gleicher oder ähnlicher Gesinnung ausgehen kann. Wenn negative Programmierung überwiegt und dementsprechender Hass auf Andersdenkende den Hang zur Gewaltbereitschaft bis hin zur Vernichtung fördert, können jene unfassbaren Ereignisse geschehen, über die man beinahe schon täglich von den öffentlichen Medien informiert wird. Warum solche Vorkommnisse auf unserer Erde ständig zunehmen, anstatt irgendwann endgültig aufzuhören, wird sicher die wichtigste Frage unserer Gegenwart bleiben. Jedenfalls dürften sich alle fortschrittlichen Planetenmenschheiten im Universum über „Das unglaublichste Experiment aller Zeiten“ und dessen Folgen auf unserem rätselhaften blauen Planeten wohl sehr gewundert haben!