Inhaltsverzeichnis

In einer Botschaft aus den geistigen Sphären an die amerikanische Psychologin Rhea Powers werden Empfindungen und Veränderungen aufgezählt, die sich bei einer Bewusstseinsveränderung einstellen können!

...„Weil du angefangen hast, an deinem spirituellen Aspekt zu arbeiten, ... Hast du deine Schwingung verändert. Du hast vielleicht bemerkt, dass dir bestimmte Verhaltensweisen, die dir früher angenehm waren, nicht länger angemessen sind. Vielleicht empfindest du Orte, an denen du dich früher gerne aufgehalten hast, plötzlich als unangenehm. Oder du kannst Menschen, mit denen du früher gerne zusammen gewesen bist, nicht mehr ertragen. Das ist nicht so, weil sich diese Menschen oder Orte verändert hätten. Es ist so, weil du dich verändert hast. Verhaltensweisen, an denen du dich früher erfreut hast, mögen deiner neuen Schwingungsebene nicht mehr angemessen sein. Du konntest vielleicht Alkohol trinken oder Drogen nehmen oder Fleisch essen oder Kaffee trinken und dich daran erfreuen. Du wirst bemerken, dass diese Dinge, die du früher mit Genuss konsumiert hast, jetzt unangenehme Nebenwirkungen zeigen, weil sich deine Schwingung erhöht hat. Genauso werden sich bestimmte Verhaltensmuster verändern. Du kannst vielleicht nicht mehr so zornig sein wie früher. Du magst auch keinen Gefallen mehr an lauten Orten oder gewalttätigen Filmen finden, die dir früher Spaß gemacht haben. Dein Geschmack mag sich verändern. All das sind nur die Auswirkungen deiner erhöhten Schwingung.

Und ebenso ist es möglich, dass die Schwingung von Menschen, mit denen du dich früher gut verstanden hast, nicht mehr mit deiner Schwingung harmoniert. Das macht sie nicht schlecht, diese Wahrheit enthält kein Urteil Es ist nur einfach wahr, dass du dich in Gegenwart von Leuten wohler fühlst, deren Schwingung auf einer ähnlichen Ebene liegt wie deine. Wenn deine Schwingung mit einer höheren Geschwindigkeit vibriert und sich stabilisiert hat, wirst du die Schwingung der Menschen anheben, die mit dir zusammen sind. Bis sich deine neue Schwingung jedoch gefestigt hat, ist es wahrscheinlicher, dass ihre langsamere Schwingung deine eigene herunterzieht, denn diese Schwingung ist dir immer noch vertraut. Selbst wenn deine Schwingung auf der neuen Frequenz gefestigt ist, ist es für die anderen mit der niedrigeren Schwingungsfrequenz oft noch schwierig, die Resonanz mit deiner Schwingung über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Für kurze Zeiträume können sie ihre Frequenz steigern, doch wenn sie nicht an sich selbst arbeiten und einen inneren Schritt machen, werden sie diese neue Resonanz nicht beibehalten können, und auch du wirst sie nicht auf dieser Frequenz halten. Das ist der Grund, weshalb bestimmte Freundschaften oder Beziehungen sehr schön anfangen, doch anstrengend werden, wenn die Partner mehr Zeit miteinander verbringen und nicht auf derselben Ebene schwingen. Auch dies ist kein Urteil, sondern nur eine einfache Tatsache.“

(Aus „Reinkarnation oder die Illusion der persönlichen Identität“ von Rhea Powers, Ch. Falk-Verlag).